Wir sind eine Fairtrade Gemeinde!
Kindergemeinde Amstetten

Kontrast

AAAA

Wetter

Startseite Sie befinden Sich hier: > Aktuelles
22.12.2017 12:38 Uhr Alter: 27 Tage

Ratgeber für die Jugend

Die Mitglieder des Sozialausschusses präsentieren die neue Jugendbroschüre der Stadtgemeinde Amstetten


Am 12. Dezember 2017 präsentierten die Mitglieder des Sozialausschusses die neue Jugendbroschüre, die in gesammelter Form alle Jugendangebote der Stadtgemeinde Amstetten enthält. Der Ratgeber erstreckt sich von Angeboten der Jugendzentren über Mobile Jugendarbeit bis hin zu Bildungsangeboten. Die Broschüre enthält weiters Infos zum Jungen Wohnen, Berufsförderungsmaßnahmen, Jugend-Taxi-Card, 1424 Jugend:karte NÖ und Angeboten der Volkshochschule, der Sport- und Freizeitvereine sowie den Betreuungs- und Opferschutzeinrichtungen. Ab 2018 soll jeder Jugendliche in Amstetten nach Vollendung seines 13. Lebensjahres diesen Ratgeber einmalig zugesandt bekommen. Es ist auch geplant, die Infos auch digital über die Webseite der Stadtgemeinde zur Verfügung zu stellen. „Die Jugendzeit ist ein prägender Lebensabschnitt, mit spannenden und interessanten Erfahrungen, aber auch mit Fragen und großen Herausforderungen“, erklärte Sozialstadtrat Mag. Gerhard Riegler bei der Präsentation der Jugendbroschüre. „Die Broschüre soll unseren Jugendlichen Wegweiser und Hilfe sein“, so Mag. Riegler, der sich im Rahmen der Präsentation gemeinsam mit den Mitgliedern des Sozialausschusses bei den Jugendorganisationen und Beratungsstellen, sowie den Mitgliedern der örtlichen Sport- und Freizeitvereine für ihre Aktivtäten für die Jugendlichen in Amstetten bedankte. „Amstetten verfügt über ein hervorragendes Netzwerk im Jugendbereich, in dem auf die Vielfalt der „Jugend von heute“ Rücksicht genommen wird“, freut sich auch Jugendgemeinderätin Mag. Julia Wiesner über die gelungene Jugendbroschüre. Das umfassende Nachschlagewerk soll aber nicht den direkten Draht zu den jungen Menschen ersetzen: „Wir werden selbstverständlich immer ein offenes Ohr für die Anliegen und Ideen der jungen Generation haben“, sind sich die Mitglieder des Ausschusses einig.

Druckversion

counselling