Wir sind eine Fairtrade Gemeinde!
Kindergemeinde Amstetten

Kontrast

AAAA

Wetter

Startseite Sie befinden Sich hier: > Kultur > Tag des Mostes
 

Sonntag, 30. April 2017, ab 11.00 Uhr

AMSTETTNER  MOSTSTRASSENRALLYE

 

Jeder Betrieb erwartet den Gast mit seinen Spezialitäten zur Verkostung von Most oder Saft und kleinem Imbiss.
Dazwischen bietet die Route landschaftlichen Reiz unter den blühenden Obstbäumen.

Genussvolle Feste und wunderbare Ausblicke am Tag des Mostes
 
Der Beginn der Obstbaumblüte bildet am Sonntag, 30. April die stimmungsvolle Kulisse zum „Tag des Mostes“. Baumblütenwanderungen und eine Reihe aussichtsreicher Plätze bieten sich ideal zum Genießen des zauberhaften Naturschauspiels an.
 
Die beginnende Blüte der Birnbäume an der niederösterreichischen Moststraße verspricht heuer am 30. April einen besonders reizvollen „Tag des Mostes“. Auf dem Programm stehen die Verkostung der vielen verschiedenen, sortenreinen und prämierten Birnen- und Apfelmoste, –säfte und Edelbrände, gesellige Feste mit Musik und Tanz und Baumblütenwanderungen.


SEPPELBAUERS OBSTPARADIES
Brigitte und Bernhard Datzberger, Pittersberg 12, Amstetten, Tel: 07472/64660

MOSTFRÜHSCHOPPEN beim SEPPELBAUERN 

Ab 11 Uhr Frühschoppen mit böhmischer Blasmusik. In der Mostothek stehen die Moste wieder zur Verkostung bereit. Besichtigen Sie auch den Most- und Edelbrandkeller. Moststraßenwirt Martin Graf aus Winklarn sorgt für das leibliche Wohl.
Der MusikvereinEuratsfeld und die Familie Datzberger freuen sich auf Ihren Besuch!

                                                                                       www.seppelbauer.at 

 

MOSTBAUERNHOF DISTELBERGER
Toni und Irmi Distelberger, Gigerreith 39, Amstetten, Tel: 07479 / 7334

FRÜHLINGSFEST AM GENUSSBAUERNHOF DISTELBERGER

Wir servieren unseren Gästen ab 11 Uhr kalte Heurigenspezialitäten, Mehlspeisen und unsere fruchtigen hausgemachten Getränke. Am Nachmittag ab 16 Uhr warten dann frisch gebratene Stelzen auf Sie. Ab 15 Uhr spielt Martin Gutlederer, bei Schönwetter im Innenhof, Austropop und Evergreens. 

                                                                                         www.distelberger.at

 

HAUER in HAUERSDORF
Maria HAUER, Hauersdorf 4, Ardagger Stift 
Tel. 07472/65424 

MUSIKALISCHER FRÜHSCHOPPEN beim HAUER in HAUERSDORF      

Ab 11 Uhr gibt ein warmes Mostviertler Schmankerlbuffet mit musikalischer Umrahmung.
Wir verwöhnen Sie gerne mit unseren hausgemachten Mehlspeisen und abends mit unseren Jausenspezialitäten.                                                

                                                                                   www.hauerbrand.at 

PIHRIGER'S MOSTSTUB'N
Karl und Maria Pihringer, Schiselhof 1, Winklarn, Tel. 0676/6091365

BAUMBLÜTEN-FRÜHSCHOPPEN beim Top-Heurigen „Pihringer’s Moststub’n“

Ab 12 Uhr Baumblüten-Frühschoppen mit dem Entertainer und Alleinunterhalter Paul Wolkersdorfer. Ganztägig servieren wir warme und kalte Schmankerl. Mit Kaffee und selbstgemachten Mehlspeisen verwöhnen wir unsere Gäste. Kinderspielplatz und 3D-Wald-Lehrpfad mit Pfeil und Bogen.

                                                                                       www.pihringer.at

(c) weinfranz

Jeder Teilnehmer, der am 30. April 2017 alle Betriebe besucht,
erhält eine Flasche Most/Saft zum Mitnehmen.

Die Moststraße
Einzigartige Birnenmoste

Wie ein riesiger Garten zeigt sich der westliche Teil des Mostviertels, in dem sich die Menschen ganz und gar dem vergorenen Birnensaft verschrieben haben. Einzigartig in Europa, denn in allen anderen Mostregionen dominieren Äpfel. Begünstigt vom milden Klima südlich der Donau reifen im Land rund um die 200 Kilometer lange Moststraße verschiedenste Birnensorten auf einigen hunderttausend knorrigen Bäumen.

Die Moststraße kompakt

200 Kilometer lang schlängelt sich die Moststraße im Mostviertel durchs sanft-hügelige Land der Mostbirnbäume und Vierkanthöfe. Genießer schätzen die feinen Moste und edlen Brände. Europaweit eine Rarität sind sortenreine Birnenmoste.

Einblicke in die Besonderheiten der Birne geben das MostBirnHaus in Stift Ardagger und die „Mostelleria - die geheimnisvolle Welt der Mostbirne“ in Oed-Öhling. Unterhaltsam-informative Programme gestalten die 20 „Mostbarone“, die Experten für echte Mostviertler Mostkultur.

Zu Festen und Verkostungen lädt die Moststraße besonders im Mostfrühling. Jedes Jahr, etwa Ende April und rund um den „Tag des Mostes“, erblühen die tausenden hochstämmigen Birnbäume und verzaubern das Land über mehrere Wochen in ein zauberhaftes Blütenmeer.  Gefeiert wird auch im Mostherbst, wenn der Most in den Fässern plaudert.

i www.moststrasse.at

Druckversion

counselling