Aktuelles aus Amstetten

ZahngesundheitserzieherIn in der Mutter-Eltern-Beratung

Am Dienstag, dem 21. September um 14 Uhr kommt die Zahngesundheitserzieherin in die Mutter-Eltern-Beratung in die Ortsvorstehung Hausmening.

Im Jahr 2008 wurde das Angebot der Mutter-Elternberatungsstellen um ein wichtiges Beratungsangebot erweitert. In gut frequentierten Mutter-Eltern-beratungsstellen informiert ein- bis zweimal im Jahr eine Zahngesundheitserzieherin vom Projekt Apollonia 2020 über die optimale Zahnpflege bei Säuglingen.

Meist bekommt das Kind seinen ersten Zahn im 6. Lebensmonat. Ab diesem Zeitpunkt sollte auch mit dem Putzen begonnen werden. Zunächst können die kleinen Zähnchen sanft mit einem Wattestäbchen gereinigt werden. Parallel dazu sollten die Kinder spielerisch an die Kinderzahnbürste gewöhnt werden.

Erst mit ca. zweieinhalb Jahren ist das Milchgebiss, das aus 20 Zähnen besteht, vollständig vorhanden. Die Kinder benötigen die Milchzähne nicht nur zum Essen, sondern diese spielen auch eine wichtige Rolle als Platzhalter für die zweiten Zähne. Werden die Milchzähne zu früh durch Karies zerstört und müssen entfernt werden, dann können sie diese Platzhalter-Funktion nicht mehr einnehmen und es kann zu Zahn-Fehlstellungen kommen.

Das Plakat finden Sie hier.