Horn

Das (Wald-)Horn zählt zu den Blechblasinstrumenten und ist vor allem für seinen weichen und warmen Ton bekannt. Die klanglichen Facetten des Hornes sind sehr vielfältig: bedrohlich tief oder keck hoch, verführerisch leise oder strahlend laut, sanft singend oder aggressiv schmetternd. Deswegen ist das Instrument auch in den unterschiedlichsten Gruppierungen spielbar: im reinen Hornensemble, gemeinsam mit anderen Holzblasinstrumenten oder Blechblasinstrumenten, in der Musikkapelle oder im großen Sinfonieorchester. Es ist ein sehr beliebtes Solo-Instrument – das bekannteste Horn-Solo ist wohl der Beginn des berühmten Donau-Walzers.

Da es ein kleiner gebautes Kinderhorn gibt, kann schon im Alter von 6-7 Jahren mit dem Hornunterricht begonnen werden.

Interesse geweckt?

Möchtest du dieses Instrument näher kennen lernen? Nimm Kontakt mit uns auf und lerne das Instrument in einer kostenlosen Schnupperstunde kennen.