Harfe

Das Trauminstrument aller Prinzessinnen und König David…

Die Harfe gehört zur Familie der Zupfinstrumente, jedoch hat sie mehr Saiten als eine Gitarre. Die drei bekanntesten Harfetypen sind:

  • Hakenharfe: die kleinste in der Familie mit 27 bis 38 Saiten
  • Volksharfe: etwas größer als eine Hakenharfe mit Pedalen
  • Konzertharfe: sie kommt oft im Orchester zum Einsatz und hat insgesamt 47 Saiten

Die Harfe ist eines der schönsten Instrumente. Auf der Harfe kann man nach kurzer Zeit einfache Stücke und tolle Melodien spielen. Viele sind der Meinung Harfe spielen sei schwer, jedoch können Sie und ihr Kind sich überzeugen, wie schnell man zauberhafte Klänge erzeugen kann und es so leicht wie das Klavier- oder Gitarrenspiel geht. Der Einstieg ist ab dem ersten Schuljahr (ab ca. 6 Jahren) möglich.

Die Harfe ist ein vielseitiges Instrument und lässt sich daher gut allein oder mit einem Melodieinstrument (z.B.: Flöte, Geige) oder anderen Harfen zusammen spielen. In verschiedenen Ensembles und auch in großen Orchestern ist die Harfe oft anzutreffen. Die Volksharfe kommt oft in der alpenländischen Musik (Volksmusik) zum Einsatz.

Um gute Fortschritte machen zu können, wie bei jedem anderen Instrument, ist ein eigenes Instrument zu Hause unerlässlich. Die Musikschule Amstetten verfügt über eine Hakenharfe um ein Üben zu ermöglichen. Falls Sie gerne eine Mietharfe haben möchten, besteht die Möglichkeit ab ca. 40 € im Monat eine Harfe auszuleihen. Für die Unterrichtsstunden wird die Harfe von der Musikschule zur Verfügung gestellt, daher müssen Sie sie nicht zu jeder Stunde mitnehmen.

Zsofia Kiss, Unsere Harfenlehrerin freut sich Sie und Ihr Kind kennenzulernen.

Interesse geweckt?

Möchtest du dieses Instrument näher kennen lernen? Nimm Kontakt mit uns auf und lerne das Instrument in einer kostenlosen Schnupperstunde kennen.